Hundesalon und Hundewellness Sunrico, Limburg

Hundewellness-Studio & Hundesalon SUNRICO - Graupfortstraße 1 - 65549 Limburg - Tel.: 06431-5843258 - Fax.: 5843257 

Scherschule “SUNRICO” Limburg



    Ausbildung zum professionellen Hundefriseur bzw. Groomer

    Sie lieben den Umgang mit Hunden und möchten mit ihnen arbeiten?
    Sie lieben den Umgang mit Menschen und möchten ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen?
    Sie möchten für Ihre Zukunft eine sichere Existenz aufbauen?

    Dann möchten wir, die Scherschule "Sunrico" Limburg, Ihnen dabei helfen, Ihren Traum zu verwirklichen.

    Neben unserer eigenen Ausbildung zum Groomer bei einer der namhaftesten Scherschulen Deutschlands haben wir auch eine Ausbildung zum Dorntherapeut für Hunde und für Hundemassage erfolgreich absolviert sowie diverse Fortbildungsseminare und Weiterbildungen bezüglich Fellpflege/frisur nach FCI Standard und New Style einzelner spezifischer Rassen besucht. Regelmäßige Fortbildung auf internationalem Niveau ist für uns selbstverständlich!

    Über alle erlernten Ausbildungsinhalte erhalten Sie von uns umfassendes Lernmaterial für zu Hause oder auch für später als Erinnerungsstütze.
    Die Dauer der Schulung ist variabel, empfehlenswert sind jedoch mindestens 20 Ausbildungstage.

    Nach Beendigung der Schulung erhalten Sie von uns ein entsprechendes Zertifikat.

    Die Kosten pro Schulungstag betragen 135,-- Euro, inklusive MWSt, Getränke, Schulungsunterlagen und Zertifikat.
     
    Sollte auch Interesse an der Ausbildung der Dorntherapie für Hunde und der Hundemassage bestehen, so entstehen hier weitere Kosten - auf Anfrage.






    Midifiles und Playbacks für Profis - Maximidi - der Onlineshop für Midi und Playbacks

Der Verfasser behält sich alle Rechte an dieser Seite vor. Jede Vervielfältigung, Vermarktung, Kopie, Übertragung und sonstige gewerbliche Nutzung aller Inhalte, im besonderen der Texte und Fotografien ist untersagt und bedarf der ausdrücklichen und schriftlichen Genehmigung des Verfassers. Bei Nichtbeachtung der oben genannten Rechtsvorschriften drohen bei Bekanntwerden eines Missbrauchs Geldbußen, deren Höhe gegebenenfalls in einem Strafverfahren ermittelt werden wird.